DRK-Kreisverband Meiningen e.V.

Tel.: 03693 44950

"Wohnen im Grünen" Dreißigacker

Pflege von Bewohnern mit alterstypischen Erkrankungen

DRK-Kreisverband

 

DRK Senioren-, Pflege - und Betreuungszentrum Meiningen gGmbH

Am Hölzlein 7

98617 Meiningen/ Dreißigacker

 

 

Kontakt:

Tel.: 03693 8820

Fax: 03693 882105

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Unser Pflegeheim befindet sich in ruhig gelegener Lage nahe dem Ortsteil Dreißigacker, umgeben von Bäumen, Feldern und viel Natur. Die Außenanlage ist parkähnlich mit vielen Sitzgelegenheiten und Rundwegen angelegt. Die Wege sind so gestaltet, dass sich insbesondere auch Rollstuhlfahrer an der frischen Luft erholen können.

 

IMG 4991

In direkter Nachbarschaft befinden sich das HELIOS Klinikum Meiningen, ein Dialysezentrum sowie 3 Ärztehäuser mit Allgemein- und Fachärzten der unterschiedlichsten Bereiche, wie z.B. Zahnarzt, Urologen, Orthopäden, etc.

In 5 - 10 Minuten ist die Stadt Meiningen mit dem PKW zu erreichen. Vom Klinikum aus kommt man in 15 Minuten mit der Stadtlinie in die Innenstadt.

Das Haus ist sternförmig angelegt, seine farbliche Gestaltung trägt gut zur Orientierung der Bewohner und Besucher bei. Der Heimbewohnerbereich besteht aus zwei Wohnbereichen mit jeweils 35 Heimbewohnern. Diese sind in jeweils drei Wohngruppen unterteilt - in jeder wohnen maximal 12 Bewohner.

 

 

 

Hier können Sie in einem virtuellen Rundgang unser Seniorenheim kennenlernen.

 

 

Jeder Wohnbereich verfügt über eine Teeküche und ein Pflegebad.
Jede Wohngruppe verfügt über eine Wohnküche, einen Gruppenraum und eine Terrasse/Balkon.

 

Im Eingangsbereich des Hauses finden Sie die Rezeption, die Räume von Friseur, Kosmetik und Fußpflege sowie die Cafeteria und einen Kiosk.
Unsere Rezeption ist von Montag bis Freitag besetzt, unsere Mitarbeiter stehen Ihnen für alle Fragen zur Verfügung. Friseur, Kosmetik und Fußpflege werden von der Fa FIGARO bedient, die Mitarbeiterinnen sind von Mittwoch bis Freitag im Haus. Die Cafeteria ist nachmittags geöffnet, hier können Bewohner und Angehörige am Nachmittag gemeinsame Stunden verbringen und sich mit Kaffee und Kuchen oder auch Eisvariationen verwöhnen lassen.

 

Gemütliche Sitzgruppen und kleine individuell gestaltete Räume laden im gesamten Haus zum Rückzug und zum Verweilen ein. Die alten Möbel aus Omas Zeiten erinnern an ein früheres Zuhause.

 

Wir pflegen, betreuen und versorgen alte, hilfs-, pflege- und schwerstpflegebedürftige Menschen. Mit Empathie und Respekt helfen wir den Bewohnern, Ihr Leben so weit wie möglich selbstständig zu gestalten. Wir folgen den Bedürfnissen und Wünschen unserer Bewohner und orientieren uns an ihrem Leben. Ein fachlich kompetentes Team gibt den Bewohnern Anregung und Ermutigung für eine aktive Lebensgestaltung und ermöglicht eine Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft. Jeder Bewohner kann sein Zimmer nach seinem Wunsch und seinen Möglichkeiten einrichten, unser Hausmeister steht gerne hilfreich zur Seite.

 

In jedem Wohnbereichen arbeitet ein festes Mitarbeiterteam, bestehend aus Pflegefach- und -hilfskräften. Den Mitarbeitern stehen umfangreiche Hilfsmittel zur Erleichterung der täglichen Pflege zur Verfügung. Jeder Bewohner hat seine Bezugspflegepersonen, die für seine persönlichen Belange verantwortlich sind.

 

Entsprechend dem Hausarztprinzip kann jeder Bewohner seinen Hausarzt selbst bestimmen, notwendige Fachärzte vermitteln wir gerne in Abstimmung mit den Hausärzten. Die Bewohner können ärztliche Verordnungen, wie Physiotherapie und Logopädie in der vertrauten Umgebung erhalten. Ebenso kommen Hörgeräteakustiker und Optiker sowie Mitarbeiter von Sanitätshäusern direkt ins Haus.

 

Die Bewohner können ihre Mahlzeiten in den Wohnküchen oder auf Wunsch auch im Zimmer einnehmen. Kleine Zwischenmahlzeiten können in den Wohnküchen selbst zubereitet werden. Getränke stehen rund um die Uhr zur Verfügung. Die Speisepläne hängen in jeder Wohnküche aus, besondere Wünsche können mit der Küche besprochen werden. Zusätzlich haben die Bewohner die Möglichkeit, Dinge des täglichen Lebens am Kiosk einzukaufen oder den Einkaufsdienst in Anspruch zu nehmen. Mehrmals im Jahr finden Bekleidungsverkäufe im Haus statt, auf Wunsch kaufen wir besondere Dinge auch mit dem Bewohner in der Stadt ein.

 

Der Heimbeirat fungiert als ein wichtiges Bindeglied zwischen den Bewohnern und der Heimleitung, alle wichtigen Belange des Heimlebens werden in regelmäßigen Beratungen besprochen.Unsere Mitarbeiterinnen des allgemeinen Sozialdienstes sind verantwortlich für die Beratung der Bewohner und Angehörigen vor, während und nach dem Einzug. Sie sind bei Behördengängen und Antragstellungen behilflich.

 

Unsere sozialtherapeutischen Mitarbeiterinnen haben eine Ausbildung als Ergotherapeutinnen. Sie sind verantwortlich für die therapeutische Betreuung der Bewohner in Form von Einzel- und Gruppenbeschäftigungen, damit bereichern sie das Heimleben und sichern die Erhaltung und Förderung geistiger und körperlicher Ressourcen. Das Team ergänzen Betreuungskräfte gem. §43a SGB XI.

 

Gruppentherapien: Einzeltherapien:  
  • Gymnastik, Sitztanz, Kegeln, ect.
  • Gedächtnistraining
  • Musiktheraapie
  • Kaffeeklatsch u. Plauderstunde
  • gemeinsames Backen und Kochen
  • Gesellschaftsspiele
  • Handwerk und Gartentherapie
  • nach den Konzepten der Basalen Stimulation, Kinästhetik, Bobath
  •  Wasch-Anzieh-Training
  • passive und aktive Mobilisation
  •  Aromatherapie
  •  Snoezelen
  •  Esstraining
IMG 5273

 

Unsere wöchentlichen Veranstaltungstermine hängen in den Wohnbereichen aus, langfristige Termine und vielseitige Informationen sind im monatlich erscheinenden Hausboten zu finden.

 

Wir organisieren auf Wunsch Feiern zu Geburtstagen und zu Jubiläen. Ausflüge und jahreszeitliche Feste bilden den Rahmen um die täglichen Angebote.

 

Anmeldung und Besichtigung ist jederzeit nach telefonischer Terminvereinbarung möglich.

 

Auswertung Qualitätsüberprüfung stationäre Einrichtung 2018

Stellenangebote

Wir suchen Sie!

Unsere aktuellen Stellen-
angebote für
- stationäre Pflege
- Rettungsdienst
- Kindertageseinrichtungen
  • Grabfeld
  • Rhönblick
  • Wartburgkreis
  • Hohe Rhön
  • Meiningen
  • VG Dolmar / Salzbrücke
  • Oberhof
  • VG-Wasungen
- ambulante Pflege

 

 

Spende Blut beim Roten Kreuz

 

Facebook
Mögen Sie Facebook? Dann abonnieren Sie doch unsere Facebookseite und bleiben Sie informiert.

Instagram
Mögen Sie Instagram? Dann abonnieren Sie doch unsere Instagramseite und bleiben Sie informiert.

Twitter
Mögen Sie Twitter? Dann abonnieren Sie doch unsere Twitterseite und bleiben Sie informiert.